#14

schmuck14_behnelux_160902_18

»Brosche«

Brosche | Miniaturmalerei in Gold-Doublé-Rahmen | 2015

Sieben Monate Istanbul nach dem Kunststudium lehrten mich die persische Miniaturmalerei nicht nur zu lieben, sondern auch auszuführen. Unter der Lupe mit spitzem Pinsel hergestellt, wird das Bild zum Präparat und das Arbeiten daran zu einer reizvollen Gratwanderung zwischen fast mechanischer Exaktheit und sinnlichem Farbauftrag.
Alte Fotobroschen inspirierten mich zu meinen ersten Schmuckstücken. Umrandeten die Gold-Doublé-Rähmchen einstmals Portraits geliebter Menschen, fassen sie heute meine Leidenschaft für winzige Pinselstriche und die Sehnsucht nach einer Ornamentkultur, in der mehr mehr ist.

Schmuck: Theresa Wünsche

#13

Schmuck13_behnelux_150917_89

»Hybrid Graphosoma Lineatum 4«

Ansteckschmuck | Silber, Edelstahl, Nylongase, Polyurethan, Papier, Graphit, Lack | 2015

Etwas bilden, was weder Abbild, noch Nachbildung ist. Was einen bestimmten Charakter hat doch vom Vorbild erzählt und von seiner Eigentümlichkeit.

Schmuck: Sophie Baumgärtner

www.sophiebaumgaertner.de

#12

Bruchstück

»Bruchstück«

Brosche | Porzellan, Silber, Pyrit | 2014

Die wabenartigen Strukturen des Industrieporzellans sind für mich von großem grafischen wie auch plastischen Reiz. Sein strenges, quadratisches Raster wird durch Verschiebungen und Verformungen in Rauten überführt, die Porzellanmasse öffnet oder verdichtet sich, Durchbrüche entstehen.

Schmuck: Silke Trekel

www.silke-trekel.de

#11

Ohrenkneifer

»Ohrenkneifer«

Halsschmuck | Kunststoffreliefs, gefärbt, Silber, Feinseil | 2011

Schmuck: Beate Eismann

www.beate-eismann.de

#10

»Ring«

»Ring«

935 Silber | 2013

Kapseln, Kelche, Knospen und Blätter aus Wachs modelliert und in Silber gegossen werden zu tragbaren Schmuckobjekten mit botanischen Charakter. Sie sind inspiriert vom unerschöpflichen Formen- und Farbenreichtum der Natur und dem fortwährenden Prozess von Werden und Vergehen in seinen verschiedenen Entwicklungsstadien.

Schmuck: Dörte Dietrich

www.doertedietrich.de

#09

»Brosche«

»Brosche«

Brosche | 585 Gold, Pyrit | 2014

Meine Schmuckstücke basieren auf klaren, einfachen Formen, der Ansatz ist immer ein grafischer. Symmetrie und rhythmischer Wieder­holung stehen kleine Unebenheiten und Unregelmäßigkeiten gegen­über. Steinperlen finden sich in anderen Zusammenhängen wieder. – Mit goldschmiedischen Techniken und Materialien zeitgemäßen Schmuck zu erschaffen betrachte ich als Herausforderung.

Schmuck: Christine Matthias

www.christinematthias.de

#08

»Pferd«

»Pferd«

Kette | Aluminium, Leder | 2012

It’s no jewellery, it’s art – mein Beitrag zur Archäologie der Zukunft.

Schmuck: Juliane Noack

www.julianenoack.de

#07

»Blüte«

»Blüte«

Brosche | Kunststoff, Silber, Rauchquarz, Wellpappe | 2011

Schmuck: Margit Jäschke

www.margit-jaeschke.de

#06

schmuck6_matzakow_behnelux_130526_44

»Azurro Oltramarino 1«

Brosche | Ebenholz, Silber, Stahl, Pigment | 2012

Azurro Oltramarino – das Blau, das über das Meer kam. Diesem intensiven, aus der Antike stammenden Blau, habe ich mich im Rahmen eines Arbeitsstipendiums der Kunststiftung Sachsen-Anhalt genähert. Der entscheidende Schritt der Annhäherung gelang über das berühmte International Klein Blau. Einen Monat lang bin ich in das Reina Sofia Museum in Madrid gegangen. Jeden Tag habe ich mir die von Yves Klein mit dem IKB versehenen Bilder und Objekte angesehen. Die Ergebnisse der Studie habe ich mit meiner Arbeitsweise verknüpft. Es entstehen kleine Räume und gleichmäßige Strukturen, die den Blick bis zu einem Durchbruch lenken. Diese Räume sind bis an ihre polierten Ränder mit pudrigem Ultramarin bedeckt, dessen Leuchtkraft man sich nicht entziehen kann.

Schmuck: Jasmin Matzakow

www.cargocollective.com/JasminMatzakow

#05

»Spätsommer«

»Spätsommer«

Ohrschmuckpaar | 750 Gold, Titan, Zirkonia | 2010

Schmuck: Kirsten Garzareck

www.schmuckX2.de

#04

»inner conflict II«

»inner conflict II«

Körperobjekt | Emailliertes Kupfer, Kunststoff, Papier, Neusilber | 2011

Wie Puzzleteile sammle ich viele einzelne Bildfragmente des alltäglichen Lebens. Setzt man sie zu einem Ganzen zusammen, überlagern sich die unterschiedlichen Ausdrücke, zu einem surrealen Gesamtbild.

Das Schmuckobjekt »inner conflict II« thematisiert verborgene Auseinandersetzungen im Inneren. Verbildlicht, am Körper getragen, agiert es mit dem Gesicht des Trägers.

Schmuck: Kathrin Borst

www.kathrin-borst.de

#03

»Nr. 47«

»Nr. 47«

Ringe | Gold 750, Silber 925, teilweise geschwärzt | 2012

»Nr. 47« ist Teil eines immer größer werdendes Archives aus mittlerweile über 80 gefundenen Ringen. Gefunden auf meinen Wegen durch die Orte, an denen ich in den letzten fünf Jahren war. Die Ringe hatten ihren Ursprung nicht im Kontext von Schmuck, sondern sind Dichtungen, Unterlegscheiben, Gummilaschen, Verschlüsse, Verbindungsstücke zwischen Taucherbrille und Schnorchel, …

Oder die zertretenen oder zerfahrenen Blechringe der Verschlüsse von Selters- oder Schnapsflaschen – das Original zu »Nr. 47«.

Goldene und silberne Bandringe, teilweise vergoldet, versilbert oder geschwärzt, sind so zum Tragen als Schmuckringe bearbeitet, dass sie wie zertreten oder zerfahren aussehen. Es ergibt sich ein reizvolles Spiel zwischen Innen- und Außenwand, weder glatt noch eben, sondern nur eine Anmutung hinterlassend: wie gefunden.

Schmuck: Claudia Küster

www.schmueckerin.de

#02

»Raya«

»Raya«

Brosche | 925 Silber, geätzt, montiert | 2012

»Raya« ist inspiriert von der Ornamentik traditoneller textiler Spitzen. Das spezifische  Zusammenspiel des Weichen, Fließenden der Spitze mit dem Kühlen des Metalls, welches meine Arbeiten ausmacht, entsteht durch das Ätzen mit Säure. Die filigranen Oberflächenstrukturen und zarten Durchbrüche werden in Silber geätzt. Dort bleiben sie wie Erinnungen fragmentarisch verewigt.

Schmuck: Nicole Bauer
www.nicole-bauer.com

#01

Schmuck1_Salzwedel_behnelux_120721

»böx«

Ohrhänger | Porzellan, Kunststoff, Silber | 2011

Kleine Figuren entdecken mit Dir die große Welt!

Schmuck: Christina Salzwedel
www.designstudio-halle.de